online-Forum
Login Passwort vergessen?
Warenkorb
0,00 EUR   (0)
Warenkorb
Produkte:
0 Stück
Total:
0,00 €
Warenkorb anzeigen >>
Merkzettel
Produkte:
0 Stück
Total:
0,00 €
Merkzettel anzeigen >>

281

Sie befinden sich in der Übersicht für den Artikel: 281
Bitte wählen Sie eine Artikelvariante aus der Übersichtstabelle unten.

Beschreibung:
Die Luftzufuhr wird schlagartig durch die Schlauchbruchsicherung
unterbrochen, wenn der Luftvolumen strom einen bestimmten Wert
übersteigt. Der maximal zulässige Volumenstrom ist so gewählt, dass
eine normale Anwendung von Druckluftwerkzeugen gesichert ist. Der
Druckverlust beträgt 0,05…0,3 bar. Im Störfall bläst die Schlauch-
bruchsicherung über eine kleine Düse ab. Wenn der Schlauchbruch wieder
behoben worden ist, kann dadurch die Schlauchbruchsicherung wieder auf
„0“ gestellt werden.

EN_983-1996: Die Schlauchbruchsicherung schützt gemäß EN 983-1996
§5.3.4.3.2. Personen, Anlagen und Maschinen bei einem Bruch der Leitung
vor Verletzungen und Beschädigung durch Peitschen der Schlauchleitung.

Funktionsweise: Die Luftströmung passiert den Stößel und dann den Sitz.
Wegen längsgehender Spurrillen auf der Stößeloberfläche wird die Luft-
strömung abgebremst und kann den Stößel nicht schnell genug passieren,
so dass dieser gegen die Feder auf den Sitz gedrückt wird. Sobald der
maximal zulässige Volumenstrom überschritten wird, z.B. bei einem
plötzlichen Schlauchbruch, wird die Luftzufuhr automatisch blockiert.

Betriebsdruck: max. 18 bar

Temperaturbereich:
-20 °C bis 80 °C bei G1/4 bis G1/2,
bis 120 °C bei G3/4 bis G2

Gehäuse: Aluminium, wahlweise Edelstahl
Elastomere: NBR
Innenteile: Aluminium und Kunststoff

Produktbeschreibung ausblenden

S-Safety-icon.png